Filesharing: AG Frankfurt weist Klage von RKA f. Koch Media GmbH ab – sekundäre Darlegungslast

Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat mit einer Entscheidung vom 05.03.2020 eine Klage nach Filesharing Abmahnung der Kanzlei RKA im Auftrag der Koch Media GmbH abgewiesen. Das Gericht ging von der Erfüllung der sekundären Darlegungslast des Beklagten aus. Der Beklagte erhielt 2015 eine Abmahnung wegen des PC-Spiels „This War Of Mine“. Unser Mandant wurde 2015 […]

weiterlesen

Interview der Wirtschaftswoche mit RA Markus Brehm zum Thema Markenrecht

Medien: Die Redaktion der Wirtschaftswoche hat RA Markus Brehm zu einem aktuellen Fall des Markenrechts rund um Yoko Ono und eine Bar in Hamburg interviewt. Lesen Sie hier weiter: http://www.wiwo.de/lifestyle/yoko-ono-verklagt-yoko-mono-und-john-lemon-warum-es-so-riskant-ist-namen-abzuwandeln/20643638.html Vielen Dank für Ihr Interesse! Ihre Kanzlei Brehm

weiterlesen

AG Frankfurt weist Filesharingklage von RKA ab: Erfüllung der sekundären Darlegungslast

Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat mit Urteil vom 26.01.2017 eine Klage der Koch Media GmbH, vertreten von der Kanzlei RKA aus Hamburg als unbegründet abgewiesen. Gegenstand des Verfahrens war der Vorwurf des Filesharings gegen den von uns vertretenen Beklagten. 1. Verfahren Dem Beklagten wurde vorgeworfen, das Computerspiel „Dead Island“ über eine Internettauschbörse zum Download […]

weiterlesen

Mahnbescheid von Daniel Sebastian für Daedalic Entertainment GmbH – reagieren Sie jetzt!

Seit vergangener Woche erhalten wir täglich mehrere Anfragen von Betroffenen, denen ein gerichtlicher Mahnbescheid zugestelt wurde, welchen RA Daniel Sebastian im Auftrag der Daedalic Entertainment GmbH beantragt hat. Hintergrund des mit dem Mahnbescheid geltend gemachten Anspruchs ist stets ein Filesharing-Vorwurf aus dem jahr 2013. Was bisher geschah: Konkret wurden die Betroffenen im Jahr 2013 von […]

weiterlesen

Waldorf Frommer – keine Haftung des Familienvaters bei Filesharing trotz BGH Tauschbörse III – AG Frankfurt

Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat mit Urteil vom 17.12.2015 eine Klage der Tele München Fernseh GmbH + Co Produktionsgesellschaft, vertreten durch Waldorf Frommer Rechtsanwälte mangels Haftung des Beklagten abgewiesen – und zwar unter Berücksichtigung der Entscheidung Tauschbörse III des BGH. 1. Sachverhalt Der von unserer Kanzlei vertretene Beklagte wurde im Jahre 2012 von der […]

weiterlesen

BGH, Urteil v. 11.06.2015, I ZR 75/14: Tauschbörse III – welche Folgen hat die Entscheidung für Abgemahnte?

Der Bundesgerichtshof (BGH) musste sich im Sommer 2015 gleich in drei Verfahren mit dem Thema Filesharing beschäftigen. In allen drei Verfahren liegen nunmehr die Volltextveröffentlichungen des BGH vor. Im Folgenden beschäftigen wir uns mit der wohl am ehesten relevanten Entscheidung für die Zukunft – BGH, Urteil v. 11.06.2015, I ZR 75/14: Tauschbörse III. Der Volltext […]

weiterlesen

Baumgarten Brandt und KSM GmbH unterliegen vor dem Amtsgericht Mannheim

Mit Urteil vom 04.11.2015 hat das Amtsgericht Mannheim eine Klage der KSM GmbH, vertreten von der Kanzlei BaumgartenBrandt Rechtsnawälte, abgewiesen. Zur Begründung führt das Gericht an, die Klägerin habe nicht zur Überzeugung des Gerichts darlegen und beweisen können, dass der von uns vertretene Beklagte Täter oder Teilnehmer einer Urheberrechstverletzung gewesen ist. Vorwurf: Filesharing Dem Beklagten […]

weiterlesen

Waldorf Frommer – weitere Mahnbescheide und Klagen wegen Filesharing aus 2012 und 2013

Fast täglich erreichen uns derzeit Anfragen von Betroffenen, denen ein Mahnbescheid oder eine Klageschrift vom (zuständigen) Amtsgericht zugestellt wurde. Gegenstand der Verfahren ist stets eine in der Vergangenheit von der Kanzlei Waldorf Frommer aus München ausgesprochene Abmahnung wegen Filesharings. Mit der Durchführung des Mahn- bzw. Klageverfahrens werden die Ansprüche auf Schadensersatz und Kostenerstattung wegen einer […]

weiterlesen

10-jährige Verjährungsdauer auch bei Filesharing? Was bedeutet das BGH Urteil v. 15.01.2015 „Motorradteile“

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seiner Entscheidung vom 15.01.2015 zu dem Aktenzeichen I ZR 148/13 folgenden Leitsatz herausgebildet: „Mit dem Restschadensersatzanspruch aus § 102 Satz 2 UrhG, § 852 BGB kann die Herausgabe des durch die Verletzung eines Urheberrechts erlangten Gebrauchsvorteils im Wege der Zahlung einer fiktiven Lizenzgebühr verlangt werden.“ Gemäß § 852 S. 2 […]

weiterlesen

BGH zur Schadensersatz­pflicht bei Filesharing

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat am gestrigen Tag drei Urteile des OLG Köln bestätigt, nach welchen eine Haftung des Anschlussinhabers bei Nutzung von Filesharingsoftware bejaht wurde und demnach den jeweiligen Rechteinhabern Ansprüche auf Schadensersatz und Anwaltskostenerstattung zugesprochen wurden. Was bedeutet das Urteil des BGH für die Zukunft? Grundsätzlich muss einmal die Urteilsbegründung des BGH […]

weiterlesen