Filesharing-Abmahnung wegen PC-Spiel „Total War – Rome II“ durch .rka Rechtsanwälte

Hier liegt eine Abmahnung der Kanzlei .rka Rechtsanwälte aus Hamburg vor. Diese mahnen für die Koch Media GmbH aus Höfen, Österreich angebliche Urheberrechtsverletzungen in Filesharing-Netzwerken an der PC-Spiele-Software „Total War – Rome II“ ab.

Neben der Löschung der angeblich heruntergeladenen Datei wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert. Ferner wird bereits mit der Abmahnung das Angebot unterbreitet, die Sache gegen Zahlung einer Pauschale in Höhe von EUR 800,00 nicht weiter zu betreiben.

Wie sollten Sie mit einer solchen Abmahnung umgehen?

Entgegen einiger Stimmen im Internet sollten Sie die Abmahnung oder die in der Abmahnung gesetzten Fristen keinesfalls ignorieren. Ihre Nichtreaktion kann die Einleitung eines kostenintensiven einstweiligen Verfügungsverfahrens zur Folge haben.

Sie sollten jedoch auch keinesfalls die mit der Abmahnung übermittelte vorgefertigte Unterlassungserklärung unterzeichnen, da diese Erklärungen zumeist ein Anerkenntnis in Hinblick auf die Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche enthalten. Die geforderten Beträge sind nach meiner Einschätzung ohnehin übersetzt und zum Teil der Höhe nach nicht nachvollziehbar. In diesem Zusammenhang müssen Sie beachten, dass Sie als sog. „Störer“ – also wenn Sie nicht Täter der Urheberrechtsverletzung sind – ohnehin keinen Schadensersatz zu leisten verpflichtet sind.

Rechtstipp:

Sollten Sie eine Abmahnung wegen des PC-Spieles „Total War – Rome II“ erhalten haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an meine Kanzlei und profitieren Sie von der Erfahrung in Zusammenhang mit urheberrechtlichen Abmahnungen.

Eine kurzfristige Terminsvergabe oder telefonische Erörterung Ihrer Verteidigungsmöglichkeiten garantiere ich Ihnen.