Kosten

Im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs informiere ich Sie über die zu erwartenden Kosten.

Das Honorar des Rechtsanwalts ist gesetzlich geregelt. Es handelt sich hierbei um Gebühren, die auf der Grundlage des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) erhoben werden. Die Höhe bestimmt sich nach dem Gegenstandswert einer Angelegenheit. Für eine erste Einschätzung haben Sie die Möglichkeit den nachstehenden Prozesskostenrechner zu bedienen:

Daneben besteht die Möglichkeit, Honorarvereinbarungen zu schließen. Die meisten Rechtsanwälte machen von dieser Möglichkeit dann Gebrauch, wenn die gesetzlichen Gebühren aufgrund des Umfangs oder Schwierigkeit einer Sache ersichtlich nicht dazu geeignet sind, den tatsächlich entstandenen Arbeitsaufwand zu decken. Sinnvoll können Honorarvereinbarungen auch dann sein, wenn sich der Gegenstandswert einer Sache nur schwer bestimmen lässt oder wenn für einen Auftrag ein Pauschalpreis vereinbart werden soll, unabhängig vom tatsächlichen Zeitaufwand oder dem Wert einer Sache.

Unterschreiten dürfen Honorarvereinbarungen die gesetzlichen Gebühren nur, wenn es sich um außergerichtliche Angelegenheiten handelt. Selbst dann muss die Vergütung jedoch in einem angemessenen Verhältnis zu Leistung, Verantwortung und Haftungsrisiko des Rechtsanwalts stehen.

Soweit Sie Inhaber einer Rechtsschutzversicherung sind, bemühe ich mich gerne für Sie um eine Deckungszusage bei Ihrem Versicherer und rechne sodann mit diesem ab.

Rückruf anfordern

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bild oder Scan Ihrer Abmahnung (.pdf oder .jpg; max. 5 MB) (Pflichtfeld)

×