Internetrecht und Apps

Allgemein:

Das Internet entwickelt sich zunehmend zu einem “Marktplatz” von immenser Bedeutung. Herkömmliche Geschäfte, Verträge und Dienstleistungen verlagern sich mehr und mehr in den virtuellen Raum. Hierbei bleibt nicht aus, dass auch verstärkt Rechtsverletzungen im Internet begangen werden. Gerade in Hinblick auf die Besonderheiten der Geschäfte zwischen Unternehmern (sog. b2b-e-commerce) und der Geschäfte zwischen Unternehmern und Verbrauchern (sog. b2c-e-commerce) berate ich Sie gerne in rechtlicher Hinsicht bei der Gestaltung Ihrer Internetpräsenz, insbesondere bei Fragen zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Impressum und Zahlungsverkehr sowie der Einhaltung geltender Gesetze und EU-Richtlinien.

Apps:

Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Rechstberatung rund um die Entwicklung und das Angebot von mobilen Apps. Wie die weltweiten Absatzzahlen zeigen, sind Apps längst ein Massenprodukt geworden. Es gibt für alles eine App. Die speziellen Rechtsfragen zwischen dem Entwickler, dem Anbieter den Marktplätzen und letztlich dem Endverbraucher sind von der Rechtsprechung weitestgehend unbearbeitet. Gerade hier bietet es sich an, juristische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich biete Ihnen daher umfassende Rechtsberatung rund um die App, Erstellung von Verträgen zwischen Anbieter und Entwickler sowie Überprüfung der generellen Umsetzbarkeit Ihrer App in juristischer Hinsicht.

Auch im Bereich der App-Entwicklung spielt das Urheberrecht eine entscheidende Rolle.

Kontaktieren Sie mich für ein erstes Beratungsgespräch.

Rückruf anfordern

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bild oder Scan Ihrer Abmahnung (.pdf oder .jpg; max. 5 MB) (Pflichtfeld)

×